Aktuelles
zu vielen Bereichen
in der Kanzlei Reichert

Kostenabzug bei einem gemeinsam genutzten häuslichen Arbeitszimmer

Allerdings ist eine Höchstbetragsbegrenzung von 1.250 € zu beachten. Stellt das Arbeitszimmer den Mittelpunkt der gesamten betrieblichen und beruflichen Tätigkeit dar, sind die Aufwendungen in unbeschränkter Höhe abzugsfähig.

Nutzen beide Ehegatten das Arbeitszimmer, sind die Aufwendungen nach dem Grad der jeweiligen Nutzung aufzuteilen. Liegen bei einem Ehegatten die Voraussetzungen zum nur beschränkten Abzug der Aufwendungen vor, ist der Ansatz des Höchstbetrags auf den entsprechenden Nutzungsanteil beschränkt. Für den zum unbeschränkten Abzug der Aufwendungen berechtigten Ehegatten ist der Abzug der Aufwendungen auf den seinem Nutzungsanteil entsprechenden Prozentsatz beschränkt. Bei einer jeweils 50 %-igen Nutzung wären einerseits 625 € und andererseits 50 % der Aufwendungen unbegrenzt abzugsfähig.

Hinweis: Zu dieser Rechtsfrage sind noch zwei weitere Verfahren beim Bundesfinanzhof anhängig.

(Quelle: Urteil des Finanzgerichts Münster)

Rechtsanwalt
Willi Reichert - Landau

Am Großmarkt 4
76829 Landau in der Pfalz

Telefon: 06341 94 22 40
E-Mail: kontakt@kanzleireichert.de

Steuerberater
Willi Reichert - Lustadt

Karl-Lehr-Str. 30
67363 Lustadt

Telefon: 06347 973 40
E-Mail: kontakt@kanzleireichert.de